Start   Das Generalkonsulat   Konsularischer Service   Bildung und Kultur   Wirtschaft   Willkommen
in China
 
 Kontakt 
  Start > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Chinesisches Generalkonsulat besucht Brüder-Grimm-Stadt

2010-05-20

 

16.05.2010,Steinau/Schlüchter: Der Steinauer Bürgermeister Walter Strauch konnte den Generalkonsul der Volksrepublik China, Wen Zhensun aus Frankfurt am Main begrüßen. Bedingt durch die Mitgliedschaft der Stadt Steinau im Deutsch-Asiatischen Wirtschaftskreis in Frankfurt kam dieser Kontakt zustande. Nach dem erfolgreichen Gastspiel der Yangzhou-Puppet Troup of China im letzten Jahr in Steinau will man nun die Zusammenarbeit im kulturellen Bereich intensivieren. Auch sollen Informationen über den Industriestandort Steinau an Investoren weitergeleitet werden.

Nun konnte sich Generalkonsul Wen mit seiner rd. 50 Personen umfassenden Reisegruppe in Steinau vor Ort von der kulturellen Vielfalt überzeugen, die in der Brüder-Grimm-Stadt angeboten wird. Nach einem Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Walter Strauch teilte man sich in zwei Gruppen. Die „böse Königin" und „Frau Holle" führten anschließend über den Kumpen in das Schloss, das Brüder-Grimm-Haus und das Museum Steinau. Dort konnten die Gäste den Einsatz des ersten web-gestützten Audiogude erleben. Diesen innovativen Gästeführer biete derzeit nur Steinau in seinem Museum den Besuchern an. Ob als erstes Museum in Deutschland oder Europa war nicht Gegenstand der Begeisterung, sondern viel mehr die Bewunderung der Brüder-Grimm-Stadt Steinau und des Museumsleiters Burkhard Kling über diese Pionierleistung in der Museumsführung, denn ein derartiger web-gestützter Audioguide war den Besuchern aus China nicht bekannt.

Bereits beim Treffen in Frankfurt hat der Generalkonsul Wen Bürgermeister Strauch die Unterstützung zugesagt, als weitere Fremdsprache Chinesisch auf dem web-gestützten Audioguide zu installieren. Großes Interesse fand auch das neugestaltete Brüder-Grimm-Haus bei den Gästen aus China. Generalkonsul Wen berichtete über das stark zunehmende Interesse seiner chinesischen Landsleute an dem Thema Grimm. Auch hier will man Steinau unterstützen, denn den chinesischen Gästen war bekannt, dass derzeit in Hessen man die umfangreichste Ausstellung nur in Steinau finden kann. Der ebenfalls in der Reisegruppe angereiste „Chief Representative" Jianyu Zhang von der Agricultural Bank of China, Frankfurt sagte seine Unterstützung für die in 2011 in Steinau geplante Sonderausstellung „Fabeltiere – Fabelwesen" zu.

Nach dem Mittagessen im „Grünen Baum" besuchte die chinesische Reisegruppe noch die Tropfsteinhöhle und den Erlebnispark. Dort wurden die Gäste durch den Geschäftsführer Theo Zwermann empfangen und durch den Erlebnispark geleitet. Nach einer Fahrt mit der Parkbahn zeigten sich die Reiseteilnehmer sehr überzeugt vom größten Freizeitpark Osthessens.

 

(Quelle:Osthessen-news.de,17.Mai 2010)

 

 

Suggest To A Friend
  Print