Start   Das Generalkonsulat   Konsularischer Service   Bildung und Kultur   Wirtschaft   Willkommen
in China
 
 Kontakt 
  Start > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Generalkonsul Wang Shunqing bei der Konferenz für Austausch und Kooperation der Wirtschaft und Technologie zwischen Dongguan/China und Frankfurt/Deutschland

2018-09-12

Am 11. September war Generalkonsul Wang Shunqing auf der Konferenz für Austausch und Kooperation der Wirtschaft und Technologie zwischen Dongguan/China und Frankfurt/Deutschland eingeladen und sprach dort ein Grußwort. Liang Weidong, Parteisekretär Dongguans und Vorsitzender des ständigen Ausschusses des städtischen Volkskongresses, Frankfurts IHK Vizepräsident Stefan Messer sowie ungefähr 120 Vertreter chinesischer und deutscher Wirtschaftskreise nahmen daran teil.

Generalkonsul Wang begrüßte Parteisekretär Liang und seine Delegation in Frankfurt und erklärte, die bekannte Industriestadt Dongguan habe sich in den letzten Jahren darum bemüht, den internationalen Austausch in vielen Bereichen wie Wirtschaft und Technologie zu stärken und ein offenes Wirtschaftssystem aufzubauen. Sie habe großen Wert auf die Entwicklung der Zusammenarbeit mit Deutschland gelegt. Er glaube, diese Konferenz könne den anwesenden Gästen helfen, die Vitalität und Energie der Entwicklung in Dongguan wahrzunehmen und die pragmatische Zusammenarbeit zwischen Dongguan und Frankfurt sowie der Region zu verbessern. Er glaube weiter, die Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Seiten werde für die chinesisch-deutsche Zusammenarbeit auf lokaler Ebene und die chinesisch-deutsche Freundschaft einen Beitrag leisten. Das chinesische Generalkonsulat in Frankfurt sei bereit, dafür Unterstützung und Hilfestellung zu leisten

Parteisekretär Liang Weidong sagte in seiner Rede, die Stadt Dongguan gehöre zu den Regionen Chinas, die sich zuerst nach außen geöffnet hätten. Mitten in der Greater Bay Area gelegen, genieße sie vorzügliche Standortvorteile und wirtschaftliches Entwicklungspotential. Er hoffe, Dongguan werde seine pragmatische Zusammenarbeit mit Deutschland in vielen Bereichen wie Wirtschaft, Handel oder Innovation weiter verstärken und sein Kooperationspotential immer mehr freisetzen.

Stefan Messer, Vizepräsident der IHK Frankfurt sagte, China sei Deutschlands größter Handelspartner, Frankfurt und Dongguan seien in ihrer Region jeweils bedeutende Städte und die Aussichten für bilaterale Kooperationen seien unbegrenzt. Dr. Michael Borchmann, ehemaliger Abteilungsleiter für internationale Angelegenheiten in Hessen, sagte, es sei für beide Seiten vorteilhaft, die Zusammenarbeit zwischen Dongguan und Frankfurt sowie der umliegenden Region zu verstärken.

Suggest To A Friend
  Print