Start   Das Generalkonsulat   Konsularischer Service   Bildung und Kultur   Wirtschaft   Willkommen
in China
 
 Kontakt 
  Start > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Generalkonsul Wang Shunqing bei der Einweihungsfeier des Xiamen Gartens in Trier

2018-05-08

Am 6. Mai folgte Generalkonsul Wang Shunqing einer Einladung nach Trier zur Einweihung des Xiamen Gartens. Der stellvertretende Parteisekretär von Xiamen Chen Qiuxiong, der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe, führende Vertreter der Stadtverwaltung und des Gemeinderates, Lehrer und Schüler des örtlichen Konfuzius-Instituts und Vertreter des chinesisch-deutschen Freundschaftskreis waren ebenfalls anwesend.

Generalkonsul Wang gratulierte in seiner Rede der Stadt Trier sehr herzlich zur Fertigstellung des Xiamen Gartens. Er sagte, die planmäßige Fertigstellung dieses Gartens sei für die Entwicklung der Städtepartnerschaft zwischen Xiamen und Trier eine weitere Errungenschaft und werde eine wichtige Rolle für die Förderung des gegenseitigen Verständnisses und für die weitere Entwicklung der chinesisch-deutschen Freundschaft spielen. Gerade am Tag zuvor hatte die Stadt Trier feierlich eine Veranstaltungsreihe zum 200. Geburtstag von Karl Marx eröffnet, wo die von der chinesischen Regierung geschenkte Karl-Marx-Statue unter viel Applaus enthüllt wurde. Dies sei ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der chinesisch-deutschen Beziehungen. Als Heimatstadt von Karl Marx sei die Zusammenarbeit der Stadt Trier mit China zukunftsträchtig und vielversprechend.

Der stellvertretende Parteisekretär Chen Qiuxiong und Oberbürgermeister Leibe sprachen in ihren Reden äußerst anerkennend über die jahrelange freundschaftliche Entwicklung des Austauschs und der Zusammenarbeit zwischen Xiamen und Trier. Sie erinnerten gemeinsam an bewegende Erlebnisse rund um den Xiamen-Garten, angefangen von der Konzeption bis hin zu seiner Fertigstellung. Beide Seiten äußerten gleichermaßen die Hoffnung, dieser Garten, der typische Elemente aus Xiamen mit dem Flair eines modernen chinesischen Gartens verbindet, möge von der einheimischen Bevölkerung geschätzt werden und möge die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Städten auf eine noch höhere Ebene befördern.

Suggest To A Friend
  Print