Start   Das Generalkonsulat   Konsularischer Service   Bildung und Kultur   Wirtschaft   Willkommen
in China
 
 Kontakt 
  Start > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Das Generalkonsulat Frankfurt und die Stadt Mannheim luden gemeinsam zum 1. Baden-Württembergisch-Chinesischen Frühlingsfest ein

2018-03-10

Am 9. März veranstalteten Generalkonsul Wang Shunqing und der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz gemeinsam eine Feier des ersten Baden-Württtembergisch-Chinesischen Frühlingsfestes im Mannheimer Barockschloss. Mehr als 250 Gäste nahmen daran teil, darunter wichtige Vertreter der Stadtverwaltung und des Stadtrats von Mannheim, eine Reihe von Vertretern aus Partnerstädten und -kreisen sowie Freundschaftsgesellschaften Baden-Württembergs zu China, Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen Baden-Württembergs und vor allem des Rhein-Neckar-Raums, sowie Auslandschinesen, Studenten und Vertreter chinesischer Unternehmen.

Generalkonsul Wang wünschte den Gästen ein frohes neues Jahr und erklärte, die Veranstaltung des ersten Baden-Württembergisch-Chinesischen Frühlingsfestes zeige deutlich, welch enge und freundschaftliche Verbindung China mit Baden-Württemberg und Mannheim habe. Er sprach über die neuen Gedanken zur Diplomatie, die Staatspräsident Xi Jinping auf dem 19. Nationalkongress über den Aufbau neuartiger internationaler Beziehungen und eine Schicksalsgemeinschaft der Menschheit geäußert habe, und erklärte, die Schicksale Chinas, Deutschlands und Europas haben sich in der Tat immer enger miteinander verwoben. Er meinte, Baden-Württemberg und Mannheim haben in den chinesisch-deutschen Beziehungen immer eine äußerst wichtige Rolle gespielt. Das Handelsvolumen Chinas mit Baden-Württemberg betrage 15% des gesamten Handelsvolumens zwischen China und Deutschland und für Mercedes-Benz mache der chinesische Markt ein Viertel seines weltweiten Gesamtumsatzes aus. Mannheim pflege mit seinen chinesischen Partnerstädten und auf vielen anderen Bereichen einen engen Austausch und er hoffe, dass sich die Beziehungen zwischen China und Baden-Württemberg und Mannheim im neuen Jahr noch weiter vertieften.

Oberbürgermeister Kurz sagte, Mannheim habe eine lange Geschichte und ein gutes Fundament der Zusammenarbeit mit China, die Beziehungen in vielen Bereichen wie Wirtschaft und Handel, Investment, Technologie und Bildung seien sehr eng, der Austausch intensiv, Mannheim sei zum Brückenkopf der Beziehungen zwischen Baden-Württemberg und China geworden. Derzeit pflege Mannheim nicht nur mit Zhenjiang und Qingdao freundschaftliche Städtepartnerschaften, sondern seit letztem Jahr habe Mannheim durch das Kooperationsprojekt der EU zur Urbanisierung Chinas darüberhinaus Beziehungen zu Chongqing aufgebaut. Mannheim hoffe, zu einem Zentrum der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit zu werden, und dass die Zusammenarbeit und der Austausch mit Baden-Württemberg und Mannheim durch diese gemeinsame Feier des Frühlingsfestes beflügelt werde.

Der Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Freundschaftsgesellschaft Mannheim-Rhein-Neckar Felix Kurz sprach in seiner Rede über seine jahrzehntelangen Erfahrungen im Austausch mit China. Er sagte, der Aufstieg Chinas und die immer größere Rolle, die es in der Welt spiele, sei ein positiver Faktor in unserer heutigen Welt voller Herausforderungen. Man solle davor keine Angst haben sondern es willkommen heißen.

Der Löwentanz der Wuyi Athletic Gym und die Kampfkunst-Vorführung aus dem Berliner Shaolin Tempel sorgten für eine intensive Frühlingsfest-Atmosphäre.

Generalkonsul Wang wurde ausserdem vom Rhein-Neckar-Fernsehen und der RTL-Nachrichtensendung RON-TV interviewt und informierte über die Gepflogenheiten des traditionellen chinesischen Frühlingsfests und über das erste Baden-Württembergisch-Chinesische Frühlingsfest sowie über die freundschaftlichen und engen Kooperationsbeziehungen zwischen China und Baden-Württemberg und Mannheim.

Suggest To A Friend
  Print