Start   Das Generalkonsulat   Konsularischer Service   Bildung und Kultur   Wirtschaft   Willkommen
in China
 
 Kontakt 
  Start > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Delegation aus Changzhou besucht Essen

2013-04-30

Oberbürgermeister Reinhard Paß (links) und Bürgermeister Fei Gaoyun (2.v.l.) aus dem chinesischen Changzhou unterzeichnen im Beisein von Delegationsmitgliedern ein Protokoll über das Gespräch zur möglichen Zusammenarbeit und den Aufbau freundschaftlicher Beziehungen zwischen der Städten Changzhou und Essen.

Eine hochkarätige Delegation aus der Stadt Changzhou aus der chinesischen Provinz Jiangsu war auf Einladung von Oberbürgermeister Reinhard Paß zu Gast im Rathaus. Unter Leitung von Bürgermeister Fei Gaoyun und begleitet vom stellvertretenden chinesischen Generalkonsul Weiping Xing informierten sich die Gäste über die Stadt Essen und den Strukturwandel seit den 1950er Jahren.

Dabei verabredeten Oberbürgermeister Reinhard Paß und Bürgermeister Fei Gaoyun, den Aufbau von wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen den zuständigen Institutionen und Unternehmen zu fördern.

Die Stadt Changzhou liegt im Osten Chinas in der Provinz Jiangsu, zwischen den Metropolen Shanghai und Nanjing. Die Stadt hat knapp 3,5 Millionen Einwohner und eine Fläche von 4.380 Quadratkilometern. Mit seiner ökonomischen Zugkraft, der guten Verkehrsanbindung, den bestehenden Hilfseinrichtungen, der Vielzahl an Arbeitskräften und den herausragenden Investitionsbedingungen ist Changzhou in den letzten Jahren für internationale und chinesische Unternehmen und Investoren immer reizvoller geworden. Der Essener Stahlkonzern ThyssenKrupp investiert derzeit rund 38 Millionen Euro in ein Motorenwerk, in dem insbesondere Nockenwellen hergestellt werden sollen.

Das Gebiet rund um Changzhou zählt zu den wachstumsstärksten Regionen mit der höchsten Anlagenrendite und dem größten Investitionspotenzial des gesamten Jangtsekiang-Deltas. Mittlerweile sind mehr als 500 der umsatzstärksten Unternehmen hier präsent.

Das Land Nordrhein-Westfalen unterhält eine Partnerschaft zu der wirtschaftlich attraktiven Provinz Jiangsu und kooperiert insbesondere auf den Feldern Wirtschaft, Technologie, Wissenschaft und Bildung sowie nachhaltige Stadtentwicklung mit Jiangsu.

(Quelle: www.essen.de, erstellt am 30. April 2013)

Suggest To A Friend
  Print